Achsvermessung

Die Achsvermessung gehört für die wenigsten Autofahrer zum Routine-Check. Es spricht jedoch vieles dafür, das Fahrwerk regelmäßig prüfen und die Spur einstellen zu lassen. Der Grund: Wenn Sie mit Ihrem Wagen beispielsweise über Bordsteine, Schlaglöcher oder andere Schäden auf der Fahrbahn fahren, kann sich die Achsgeometrie deutlich verändern – mit negativen Folgen für den Reifenabrieb und Ihre Sicherheit. Die Achsvermessung oder Spureinstellung ist kein Bestandteil der Inspektion, daher wir diese nur bei expliziter Aussage des Kunden kontrolliert

Was passiert bei einer verstellten Achsgeometrie ?

Wenn die Spur nicht stimmt, fällt dies meist durch ein verziehen in der Spur oder das Lenkrad des Fahrzeuges steht nicht mehr gerade. Dies kann mehrere Ursachen haben ! Ein Kantstein, ein Schlagloch oder andere Schäden auf der Fahrbahn. Eine korrekt eingestellte Spur sorgt für Stabilität: Damit sich Ihr Auto präzise lenken lässt und geradeaus fährt, müssen die Reifen exakt im definierten Winkel des Herstellers zueinander ausgerichtet sein. Dementsprechend spielen zwei Achsvermessungswerte eine wichtige Rolle: Der Winkel des Rades zur senkrechten Achse wird als Sturz bezeichnet, die parallele Laufrichtung als Spur.

Was wird bei einer Achsvermessung gemacht ?

Zuerst wird das Fahrzeug für die Achsvermessung vorbereitet, das heißt:

  • Luft alle vier Reifen wird exakt eingestellt
  • Beladung oder Zuladung nach Herstellervorgabe
  • Kontrolle der Achsaufhängung
  • Kontrolle auf Beschädigungen
  • Genaues einrichten der Messgeräte
  • Exaktes einstellen der Achsgeometrie nach Vorgaben

Ihr Fahrzeug läuft nicht mehr gerade aus ? Dann kontaktieren Sie Uns .

Telefon: ✆ 04106 7657856 – E-Mail: info@autoservice-liebke.de

Ihre Autowerkstatt in Bilsen | ML Reifen- und Autoservice GbR
Zum Seitenanfang